Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Asylbewerberunterkunft Lüdersdorf

Das im Juni eröffnete Haus ist zur Zeit nur zum Teil belegt (30 Personen). Die Menschen sind durch die Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) gut betreut. Ehrenamtliche Ergänzung ist erwünscht.

Für die ersten drei Kinder konnten Kita-Plätze vermittelt werden. Im Oktober stehen eventuell zwei weitere Kita-Plätze zur Verfügung. Drei Kinder besuchen die Schule (1., 2., 4. Klasse). Für Bewohner des Hauses aus Afghanistan beginnt demnächst ein Deutschkurs. Nach Auskunft des ASB haben andere Hausbewohner nur geringe Chancen, einen regulären Deutschkurs zu bekommen.

Es gibt - so der ASB - keine Anfeindungen o.ä. aus dem Dorf. Kinder aus der Einrichtung sind deshalb so selten auf dem Dorfspielplatz, weil sie viel Spielzeug (für drinnen und draußen) geschenkt bekommen haben. Die Freude darüber ist groß.

Ehrenamtliche Angebote

Es gibt nach Auskunft der Mitarbeiter des ASB mehrere - auch regelmäßige - ehrenamtliche Angebote für die Bewohner des Hauses. Seit dem 15.9. wird ein ehrenamtlicher Deutschkurs angeboten. Bewohner des Hauses wurden von Ehrenamtlichen nach Hause eingeladen. Eine unserer Konfirmanden hat angekündigt, mit den Kindern des Hauses spielen zu wollen.

Wunsch der Mitarbeiter des Hauses

- Ergänzend zum ersten ehrenamtlichen Sprachkurs wäre ein weiterer schön (besonders für die, die nur geringe Chancen haben, einen regulären Sprachkurs zu erhalten).

- Ein Schulkind mit Konzentrationsschwierigkeiten bräuchte Nachhilfe (Stoff 1. und 2. Klasse).

- Angebote für die Frauen im Haus sind erwünscht. Die Männer sind oft tagsüber unterwegs, die Kinder in der Kita oder Schule. Es soll ein Angebot zu gemeinsamer Beschäftigung sein. Eine Nähmaschine und Wolle sind im Haus vorhanden. Ein Angebot zum gemeinsamen Stricken oder Nähen wäre also gut möglich. Meine Frau und ich wollen z.B. zum Basteln einladen (herbstliche Fensterschmuck u.ä.). Vielleicht haben Sie ganz andere Ideen, die Sie dem ASB und den Bewohnern anbieten wollen?

Regelmäßige, aber auch punktuelle Angebote am Vormittag (!) oder am Nachmittag sind möglich.

Die Angebote werden im Haus stattfinden. Eine leere Wohnung im Haus soll dafür genutzt werden.

Ein Treffen am Grillabend des ASB

Sagen Sie uns bitte Bescheid, wenn Sie sich engagieren möchten. Geben Sie uns bitte die Namen derer, die Sie für diese Aufgabe gewinnen konnten (Name, Adresse, Mailadresse, Telefon - Was wird angeboten?). Wir geben Namen, Adressen und Angebote an den ASB weiter. Der ASB wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie können sich selbstverständlich auch direkt an den ASB wenden (Tel. 033456 150041).

Der Grillabend der Asylbewerberunterkunft in Lüdersdorf (Anfang/Mitte Oktober) wird ja auch wieder ein Treffen von an dieser Aufgabe Interessierten sein. Mit den Mitarbeitern des Hauses sollen dann Angebote und Termine weiter besprochen werden.

Barbara und Christian Kohler, Pfarrer