Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Konfirmation

Hier finden Sie Grundinformationen zur Konfirmation.

Der Konfirmandenunterricht in unseren Gemeinden findet vierzehntägig montags von 17.00 bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus in Haselberg statt.

Vorkonfirmandinnen/Vorkonfirmanden (meist Schüler und Schülerinnen der 7. Klasse) und Konfirmandinnen/Konfirmanden (meist Schüler und Schülerinnen der 8. Klasse) werden gemeinsam unterrichtet.

Thema des Unterrichts sind die wichtigsten Inhalte des christlichen Glaubens. Die Jugendlichen sollen befähigt werden, zu einem eigenständigen Ja zu der Taufe zu finden, die sie als kleine Kinder empfangen haben. Aber auch (bisher) nicht Getaufte sind herzlich willkommen. Sie können sich, wenn sie sich dafür entscheiden, als „religionsmündige Jugendliche“ (so nennt es der Gesetzgeber) nach Abschluss des Unterrichts taufen lassen.

Sich dafür entscheiden zu können, bedeutet auch, sich dagegen entscheiden zu dürfen. Mit anderen Worten: Jugendliche, die sich über ihr Ja zur eigenen Taufe noch nicht im Klaren sind, sind uns zum Unterricht ebenso willkommen wie die, für die die Entscheidung eigentlich schon feststeht. Mit der Anmeldung zum Unterricht ist keine andere Verpflichtung verbunden als die, sich auf den Unterricht und die damit verbundenen Pflichten einzulassen.

Der Unterricht endet für die Konfirmanden (8. Klasse) am Himmelfahrtstag mit einer Andacht (10:30 Uhr) und einem Konfirmandenabschlußgespräch (mit anschließendem Picknick im Grünen).

Die Konfirmation feiern wir in unseren Gemeinden am Pfingstsonntag um 14:00 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst für alle Konfirmanden des Pfarrsprengels.

Für weitere Fragen oder Anregungen steht Ihnen das Pfarramt gern zur Verfügung.

Rufen Sie bitte an oder vereinbaren Sie gegebenenfalls einen persönlichen Termin!

weitere Informationen