Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
Print

Evangelische Dorfkirche Lüdersdorf

Erste verbürgte Nachrichten über die Kirche datieren aus dem Jahre 1577. Von den Vorgängerbauten der heutigen Lüdersdorfer Kirche ist nichts bekannt. Wir wissen nicht, wie groß sie waren und woraus sie errichtet wurden. Genauso wenig wissen wir, auf welche Weise die Kirche im 16. Jahrhundert zerstört wurde. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts muss sie aber so desolat gewesen sein, dass eine grundlegende Erneuerung notwendig wurde.

Der Kirchenraum wird von einer Muschelkalk-Stuckdecke überspannt, die im Jahr 1611 entstanden sein soll. Sie ist in ihrer Form einmalig in Brandenburg.

In den Jahren 1993 bis 1998 wurde die Kirche unter Leitung von Architekt Gerd Johannsen, Architekten Johannsen und Partner (Hamburg) mit aufwändigen Restaurierungs- und Baumaßnahmen saniert. Zur Finanzierung der Baumaßnahmen wurde das Pfarrhaus verkauft. In die Kirche wurden Gemeindefunktionsräume integriert.